Am Leuchtturm Phare du Paon. Fotos: Otmar Steinbicker

Frankreich

Île de Bréhat

Die Île de Bréhat ist die größte der Inselgruppe Archipel de Bréhat vor der Küste der Bretagne nördlich von Paimpol. Sie besteht aus zwei Inseln, die durch eine Brücke, die Pont Vauban, miteinander verbunden sind. Auf der Insel selbst sind Autos außer für öffentliche Dienste verboten.

Inselhafen Port-Clos

Zu erreichen ist die Insel vom Fährhafen an der Pointe de l'Arcouest, nur 1,3 Kilometer südlich vom Inselhafen Port-Clos. Einer der Parkplätze an Pointe de l'Arcouest steht Reisemobilisten auch als Stellplatz zur Verfügung.

Blütenpracht

Die südliche Insel profotiert besonders vom milden Mikroklima durch den Golfstrom. Hier blühen Hortensien, Mimosen, Maulbeerbäume, Eukalyptus, Agaven, Aloen, Kamelien. Wahrzeichen der Insel ist die Schmucklilie, deren blau-violette Blüten von Juni bis September das Bild prägen. Die nördliche Insel ist deutlich rauer. Vor allem an der äußerten Nordspitze, am Leuchtturm Phare du Paon türmen sich die rosa Granitfelsen.

An der Nordspitze

Mit nur 3,5 Kilometern Länge und 1,5 Kilometern Breite eignet sich die Insel gut für eine kleine Wanderung. Vom Hafen gelangt man schon bald in die Ortsmitte „Bourg“, wo Restaurants und Cafés zum Verweilen und Boutiquen zum Shoppen einladen und die meisten der rund 450 Inselbewohner leben. Weiter nördlich verringert sich allmählich die Zahl der Besucher auf den verschiedenen Wanderwegen.

Die Île de Bréhat gehört sozusagen zum „Pflichtprogramm einer Reise an die Nordküste der Bretagne.


Reisetipps
Frankreich

Käse-Route in der Normandie

Île de Bréhat

Côte de Granit Rose

Die umfriedeten Pfarrbezirke in der Bretagne

Jade-Küste

Côte de Lumière

Île de Noirmoutier

Île de Ré

Île d'Oléron

Côte de Beauté

Piment d’Espelette

Der Wein von Irouléguy

Stierkampf auf Provenzalisch

Der Weinexperte rät

Griechenland

Berg Athos

Spuren der Könige

Durch die wilde Mani

Großbritannien

Schottlands Geschichte

Italien

Ethnische Minderheiten in Kalabrien

Karwoche in Marsala und Trapani

Kapuziner-Katakomben in Palermo

Geschichte Siziliens

Spanien

Ostern in Sagunt

Ungarn

Lippizanergestüt Szilvásvárad

Theiß-See