Der umfriedete Pfarrbezirk in Sizun. Fotos: Otmar Steinbicker

Frankreich

Die umfriedeten Pfarrbezirke in der Bretagne

Im Westen der Bretagne, vor allem in der Umgebung von Morlaix findet sich eine kunsthistorische Besonderheit: Mit einer Mauer umgebene und daher umfriedete Pfarrbezirke, die im Französischen als „enclos paroissial“ bezeichnet werden..

In der Regel besteht der umfriedete Pfarrbezirk aus dem Triumphtor (porte triomphale), dem Beinhaus (ossuaire), dem Kalvarienberg (calvaire), der Kirche und dem Friedhof.

Der Calvaire in Guimiliau.

Im Mittelpunkt des Pfarrbezirkes steht der Kalvarienberg. Seine Figuren erzählen eindrucksvoll die biblische Leidensgeschichte Christi. Nicht selten tragen die dargestellten Personen die zeitgenössische Kleidung der Entstehungszeit dieser Pfarrbezirke.

Szene des Calvaire in Saint-Thégonnec

Die Entstehung der Pfarrbezirke im 16. und frühen 17. Jahrhundert vor allem in der Umgebung von Morlaix geht auf die Blüte des Tuchhandels mit Leinenstoffen zusammen. Die reichen Orte wie Guimiliau, Saint-Thégonnec und Sizun wetteiferten miteinander um die schönsten und reichausgestatteten Pfarrbezirke. So bringt es Guimiliau auf 200 Figuren, die auf seinem Calvaire dargestellt werden.

Auch die Zeit der Hugenottenkriege spielt eine Rolle, da die katholische Kirche im Zuge der Gegenreformation auf barocke Prunkbauten setzte, um ihre Gläubigen zu beeindrucken.


Reisetipps
Frankreich

Käse-Route in der Normandie

Île de Bréhat

Côte de Granit Rose

Die umfriedeten Pfarrbezirke in der Bretagne

Jade-Küste

Côte de Lumière

Île de Noirmoutier

Île de Ré

Île d'Oléron

Côte de Beauté

Piment d’Espelette

Der Wein von Irouléguy

Stierkampf auf Provenzalisch

Der Weinexperte rät

Griechenland

Berg Athos

Spuren der Könige

Durch die wilde Mani

Großbritannien

Schottlands Geschichte

Italien

Ethnische Minderheiten in Kalabrien

Karwoche in Marsala und Trapani

Kapuziner-Katakomben in Palermo

Geschichte Siziliens

Spanien

Ostern in Sagunt

Ungarn

Lippizanergestüt Szilvásvárad

Theiß-See