Am Strand von Lutins auf der Insel Île de Noirmoutier. Fotos: Otmar Steinbicker

Frankreich

Côte de Lumière

Über 250 Kilometer zieht sich die „Küste des Lichts“ im Département Vendée von der Ile de Noirmoutier bis hinunter zur Bucht von l'Aiguillon nördlich von La Rochelle. Mit durchschnittlich 2500 Sonnenstunden pro Jahr ist sie der sonnenreichste Abschnitt der französischen Atlantikküste.

Insgesamt 140 Kilometer lang sind die weiten Sandstrände mit ihren meterhohen Dünen, die mit Kiefern- und Steineichen befestigt sind, Andernorts prägen versteckte Buchten und Heidelandschaften das Bild. Surfer und Liebhaber von Austern und Meeresfrüchten finden hier ideale Urlaubsbedingungen. In Les Sables d’Olonne lockt jährlich der „Vendée Globe“, eine Regatta für Einhandsegler Tausende von Zuschauern an.

Vor allem französische Familien besuchen im Sommer die Vendee-Küste. Ausländische Gäste findet man hier eher selten. Das Hinterland der Küste bleibt touristisch weitgehend unentdeckt.

Mächtige Dünen, Steineichenwälder, ausgedehnte Salzsümpfe, zahlreiche seltene und geschützte Pflanzen und ein ausgesprochen mildes Klima prägen die Île de Noirmoutier. Die dem Festland vorgelagerte Insel war einst ein berüchtigtes Piratennest. Heute ist sie über eine mautfreie Brücke mit dem Festland verbunden. Bei Ebbe kann auch die Passage du Gois befahren werden.

Zur Côte de Lumière gehören darüber hinaus die Orte

Beauvoir-sur-Mer

La Barre-de-Monts

Fromentine

Notre-Dame-de-Monts

Saint-Jean-de-Monts

Saint-Hilaire-de-Riez

Saint-Gilles-Croix-de-Vie

Brétignolles-sur-Mer

Brem-sur-Mer

Olonne-sur-Mer

Les Sables-d’Olonne

Chateau-d’Olonne

Talmont-Saint-Hilaire

Jard-sur-Mer

Saint-Vincent-sur-Jard

Longeville-sur-Mer

La Tranche-sur-Mer

La Faute-sur-Mer

L’Aiguillon-sur-Mer

Im August, wenn ganz Frankreich Urlaub macht, ist auch dieser Küstenabschnitt stark frequentiert. Dann ist es für Reisemobilisten nicht immer einfach, einen Übernachtungsplatz oder überhaupt einen Parkplatz zu finden. Wer in diesem Monat die Küste besuchen will, sollte besser vorab einen Campingplatz reservieren. ab dem ersten Septemberwochenende wird es wieder ruhiger und beschaulicher.

Nördlich der Côte de Lumière erstreckt sich bis zur Mündung der Loire die Jade-Küste (Côte de Jade).


Reisetipps
Frankreich

Käse-Route in der Normandie

Île de Bréhat

Côte de Granit Rose

Die umfriedeten Pfarrbezirke in der Bretagne

Jade-Küste

Côte de Lumière

Île de Noirmoutier

Île de Ré

Île d'Oléron

Côte de Beauté

Piment d’Espelette

Der Wein von Irouléguy

Stierkampf auf Provenzalisch

Der Weinexperte rät

Griechenland

Berg Athos

Spuren der Könige

Durch die wilde Mani

Großbritannien

Schottlands Geschichte

Italien

Ethnische Minderheiten in Kalabrien

Karwoche in Marsala und Trapani

Kapuziner-Katakomben in Palermo

Geschichte Siziliens

Spanien

Ostern in Sagunt

Ungarn

Lippizanergestüt Szilvásvárad

Theiß-See